KUNSTLICHT 16: Großer Vogel und Das Nichts

24 KUNSTLICHTER – Adventskalender


Das Nichts

Erich Mühsamucas_cranach_anna_cuspinian

Ich sah durch ein hohes , großes Loch.
Ist nichts darin? – Doch! Scholl es. – Doch!
Und ich suchte und suchte und grub nach dem Nichts.
Da quoll aus dem Loch eine Garbe Lichts.
Ich habe das Nichts gefunden –
und mir um die Stirn gebunden.

 

 


Großer Vogel

Joachim Ringelnatz

lucas_cranach-dr-johannes_cuspinian
Die Nachtigall ward eingefangen,
Sang nimmer zwischen Käfigstangen.
Man drohte, kitzelte und lockte.
Gall sang nicht. Bis man die Verstockte
Im tiefsten Keller ohne Licht
Einsperrte. – Unbelauscht, allein,
Dort, ohne Angst vor Widerhall,
sang sie
Nicht –,
Starb ganz klein
als Nachtigall.

 

 

Zum Gedicht Großer Vogel gibt es eine beachtliche Interpretation in der FAZ zu lesen.

gerne kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.